Informatik

Ab der 9. Klasse wird das Fach Informatik als Wahlpflichtfach angeboten. Da fragen sich bestimmt so manche: „Informatik – ist das was für mich?“

Informationen zum Informationstechnischen Grundkurs (ITG), der ab der 7. Klasse unterrichtet wird, finden Sie hier.

Informatik als Wahlpflichtfach

„Informatiker verbringen den Tag vorm Computer, um damit Dinge zu programmieren, die sonst niemand versteht.“ Dieses Vorurteil entspricht bei weitem nicht dem spannenden und vielfältigen Feld der Informatik. MP3-Player, Handy, Bankautomat, Waschmaschine – in all diesen Geräten finden sich heute Programme, die sich Informatiker ausgedacht haben.

Rendevouz mit dem Erfinder des Computers© Webteam

Da ist es gut zu wissen wie Hard- und Software entstehen! Ihr erstellt kreativ eigene Programme, z. B. mit Java, und tauscht euch über verschiedene Lösungsmöglichkeiten aus. Die erlernten Methoden zum Strukturieren von Problemen lassen sich auch außerhalb der Informatik erfolgreich anwenden. Im Informatikunterricht werden u. a. Antworten auf folgende Fragen erarbeitet:

  • Wie kommunizieren Computer in einem Netzwerk?
  • Wie werden Informationen wie Bilder oder Songs in Nullen und Einsen gespeichert?
  • Wie werden große Mengen an Informationen in Datenbanken verwaltet, so dass man auf eine Suchanfrage im Internet die richtige Antwort erhält?
  • Wie sind Computer und das Internet entstanden?
  • Welche Auswirkungen hat der Einsatz von Computern und dem Internet in der Arbeitswelt und in unserer Freizeit?

Jede und jeder kann Informatik lernen - dazu braucht man keine Vorkenntnisse. Einerseits ist Informatik kein einfaches Fach - es erfordert ein gewisses Interesse dafür, was man mit Informatiksystemen machen kann und gelegentlich muss man sich auf abstrakte Beschreibungen einlassen, die gleich eine Lösung für eine ganze Klasse gleichartiger Herausforderungen beschreiben. Andererseits lernt man, selbst neue Anwendungen für Informatiksysteme zu entwickeln - eine sehr kreative Tätigkeit, mit der man die Welt verändern kann! Unter Projekte findet Ihr einige Beispiele aus dem Unterricht.

  • grundlegende Programmierfähigkeiten erwerben
  • Benutzeranwendungen erfassen
  • Informationen in Form von Daten darstellen und verarbeiten
  • Wirkprinzipien informatischer Systeme kennen- und anwenden lernen
  • Modelle erstellen und bewerten
  • Probleme erfassen und mithilfe informatischer Systeme lösen

Informatik in der Oberstufe

Wer Informatik bereits in der Mittelstufe als Wahlpflichtfach gewählt hatte, kann es in der Oberstufe fortsetzen und den Grundkurs Informatik wählen. Dann es auch als Prüfungsfach im Abitur belegt werden. Informatik kann auch neu begonnen werden und vier Semester lang als sogenannter Zusatzkurs gewählt werden.

Animationen mit Scratch erstellen

Mit Scratch kann man toll Animationen erstellen.

→ mehr erfahren

Material für den Unterricht in Informatik und ITG