Informatik in der Oberstufe

In der Oberstufe qualifizieren sich die Schülerinnen und Schüler für das Abitur. Wer Informatik als Wahlpflichtfach in der Mittelstufe gelernt hat, kann einen Forsetzungskurs (Grundkurs) belegen und Informatik als Prüfungsfach im Abitur wählen. Ein Leistungskurs Informatik wird aktuell nicht angeboten. 

Themen des Fortsetzungskurses Informatik:

  • Algorithmen und Datenstrukturen
  • Softwareentwicklung mit Java (Greenfoot)
  • Datenbankprogrammierung (SQL) und Big Data
  • Berechenbarkeit: Deterministische Endliche Automaten, Turingmaschine
  • Rechnerarchitektur: Der Von-Neumann-Computer
  • Vertiefungsgebiet: wird von den Schülerinnen und Schülern zusammen mit der Lehrkraft festgelegt. Z.B. Künstliche Intelligenz oder Netzwerke
  • Softwareprojekt: Gruppenarbeit in Semester Q4

Wer in der Mittelstufe noch kein Informatik belegt hat, kann in der Qualifikationsphase neu mit einem Zusatzkurs beginnen. In den Semestern Q1 und Q2 lernen die Schülerinnen und Schüler die Themen der Mittelstufe in komprimierter Form. Die Themen von Q3 und Q4 sind identisch mit den Themen des ersten Jahres des Fortsetzungskurses. Wer den Zusatzkurs belegt, kann Informatik als 5. Prüfungskomponente im Abitur belegen und eine Präsentationsprüfung ablegen.

  erstellt am 23. Mai 2012, letzte Änderung am 12. Februar 2020